geschrieben April 2010 Hallo, diesen Teil meiner Homepage widme ich meinen Aktivitäten mit dem MAGIX Program Video deluxe 16 Plus zur Erstellung von Videos aus DIAS und PAL-Videos im Format 4:3 für die Darstellung auf einem FULL-HD-Display (16:9). Videos habe ich schon erstellt, als man sie noch Filme nannte (analog, Hi 8 Filme, Hauptpersonen meine Kinder). Später steuerte ich zwei Video-Rekorder mit dem PC an, um die Videos eines analogen  Camcorders mit Time-Code zu einem Video zusammen zu setzen (nach der Silberhochzeitsreise zur Safari nach Kenia). Es gibt noch heute einige SVHS-Bänder, die ich nicht umkopiert habe auf eine DVD. Denn heute kann man den Film als ganzes zusammensetzen aus Einzelbildern (analog und eigescannt) oder digital (zuerst 2 dann 8 Mill. Pixel) und analogen oder digitalen Videos auf DV-Band, mit Nachvertonung, Hintergrundmusik und Kartendarstellungen der Route mit GPS-Aufnahmen. Seitdem machen wir Multimedia, weil auch die Sprache und Musik digitalisiert sind.  Eine DVD erlaubt es einen Film in Kapitel einzuteilen, die man auf dem Abspielgerät (Player) dann direkt ansteuern kann (also springen zu den gewünschten Stellen des Films!). Sind das nicht goldige Zeiten !!? Nein, denn jetzt vergrößern wir die Bildfläche von ca. 0,400 Mill. Pixel auf 2 Mill. Pixel (Punkte). Das ist ein Faktor 5,5 und erlaubt gestochen scharfe Bilder mit 5-mal mehr Details als bisher. Oder man kann auch maximal 4 Bilder gleichzeitig auf dem Bildschirm (Display) zeigen als bisher in PAL-TV. Seit kurzem arbeite ich mit Magix VDL16 Plus. Dies Programm ist zugleich phantastich in den technischen Möglichkeiten der Bilderzeugung und eine Zumutung, was die Stabilität des Programms betrifft. Auf den nächsten Seiten werde ich über meine Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge berichten. Einleitung Historie geschrieben November / Dezember 2010 Hallo, das letzte halbe Jahr war sehr spannend, aufregend und lehrreich für mich. Es hat sich sehr viel verändert in meiner kleinen Video-Welt: Ich arbeite seit dem Mai 2010 mit dem Full HD Camcorder Panasonic TM 700. Es ist eine fantastiche Video-Camera, die völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Als HD-Player setze ich jetzt den Fantec 2700 mit eingebauter 2TB Festplatte ein. Er hat gegenüber dem WD-TV-Player den großen Vorteil, dass ich auch alle DVDs aus den früheren Jahren gemeinsam mit den neuen HD-Videos auf einer Festplatte habe und daher sehr schnell auf mein gesamtes Archiv zugreifen kann. Zum Archiv gehören auch noch alle Bilder und meine Musik. Die lästigen Wartezeiten beim Suchen einer bestimmten CD/DVD und die mechanischen Verzögerungen des Laufwerkes entfallen. Außerdem ist diese Festplatte gleichzeitig auch noch meine Backup-Platte für die Festplatte am PC. Ich nutze noch das gleiche MAGIX Program Video deluxe 16 Plus zur Erstellung von Videos aus Bildern und Videos in PAL und HD-Qualität. Die Formate 4:3 und 16:9 werden beide eingesetzt und teilweise in Collagen kombiniert. Wegen der Instabilität des VDL16 habe ich eine separate Partition auf meinem PC erstellt, die ich jetzt aber kaum noch benutze. Das VDL16 ist stabiler geworden als vor einm halben Jahr. Auch mein PC ist seit nunmehr 3 Jahren der gleiche. Natürlich habe ich die Treiber aktualisiert und dabei ein kleines wunder erlebt. Meine Grafikkarte zeigte seit einem Jahr (nach der Treiberaktualisierung) bei längeren Betriebszuständen von einigen Stunden zur Erzeugung der Video-Files stets eine Fehlermeldung an.Der VPU-Recover ist stets tätig geworden und hat die Grafikkarte neugestartet. Seit dem letzten Treiberupdate vor 2 Wochen ist der Fehelr nicht mehr aufgetreten. Ein Wunder für mich! Wenn der PC weiterhin so stabil arbeitet, gibt es eigentlich keinen eiligen Handlungsbedarf zu seiner Erneuerung/Reparatur, sondern ich werde im nächsten Jahr einen neuen PC anschaffen. Ich habe auch schon eine Grundvorstellung von den Neuanschaffungen: Desktop-PC Eigenbau, leise, geringer Stromverbrauch, 4-Kern CPU von Intel oder 6-Kern CPU von AMD, passiv gekühlte Grafikkarte, Sata-Festplatte 1 oder 2 TB, USB 2.0, eSata-Ausgänge, USB 3.0, kein Blue Ray Schreiber/Player sondern Multi-Format DVD von LG, und ein neues 23”-Display LG Electronics IPS231P, IPS-Panel mit blickwinkelstabiler Farbtreue, HDMI-Eingang, als 2. Display für das Auslagern des Videobildes in VDL16, keine Investitionen in 3D-Technik, wahrscheinlich kein update auf VDL17 top geschrieben Mai 2011 Hallo, ich habe trotz der guten Vorsätze VDL17-Premium-Sonderedition gekauft und es nicht bereut. Aber 3D werde ich weiterhin nicht machen. Ich habe einen Blue-Ray-Player Panasonic DMP-BD65 angeschafft und alle HD-Filme auf DVDs mit Menüs gebrannt. Blue Ray Rohlinge kann ich immer noch nicht brennen. Auch der Plan für den neuen PC ist weiter gereift. Die CPU wird Intel i5-2500k sein mit einem Z68-Chipsatz auf dem Mainboard. Letzteres wird erst Ende Mai käuflich sein. Also warten. Dann kommt die Reisezeit. Wer weiss wann der Kauf passt! Auch die Home Page habe ich weiter bearbeitet und eine Reihe von technischen Problemen gelöst, d. h. ich weiß jetzt wie es geht und auch wo die Vorteile der verschiedenen Varianten liegen. Darüber werde ich unter dem Thema Home Page Design  eine Zusammensfassung publizieren. Zunächst habe ich einige Videos und auch DIA-Shows auf die HP gebracht, zusammen mit den dazu gehörigen GPS-Tracks bei Radreisen oder Radtagestourentouren (Menü Videos und Bilder sowie  etc/Fahrradtouren). Footer Text: Einleitung